Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Visit us on

Facebook

zur Facebook-Seitezur Facebook-Seite

die aktuellsten Informationen, auch ohne Anmeldung bei Facebook.


 

 

PfarrbriefePfarrbriefe

 Pfarrbriefe - Newsletter

für Nahe-Heide-Westrich

Aktuelle Pfarrbriefe

 

Ausgaben auf früheren Jahren finden Sie unter dem Menupunkt "über uns", Pfarrbriefe 2016

 

für Birkenfelder - Langweiler

Pfarrbriefe: siehe www.langweiler.eu oder Facebook 


 Bitte beachten Sie auch kurzfristige Änderungen auf unseren Facebook-Seiten. Dort sind die Information aktueller als hier.


 

Auf Social Media teilen

Heimbach Gemeindeentwicklung

Heimbach Pfarrkirche Heiliger SchutzengelHeimbach Pfarrkirche Heiliger SchutzengelGemeinde im Umbruch - Gemeindeversammlung in Heimbach

Mit diesem Artikel im Info-Blatt und im Pfarrbrief hatten wir die Öffentlichkeit zum ersten Mal informiert:

Wie geht es weiter mit der Kirche in Heimbach? Und mit der Gemeinde? Diese Frage lastet derzeit schwer auf den Schultern der vier Mitglieder des Kirchengemeinderates. Sie sollen Entscheidungen über die Zukunft der Gemeinde treffen, aber was will "die Gemeinde" überhaupt? Wer braucht die Kirche noch, und wozu? Und was soll in zehn Jahren sein? Sollen wir eine große Renovierung starten oder besser nicht? Sollen wir als Pfarrei eigenständig bleiben oder mit einer anderen Gemeinde zusammengehen? Wer wird nächstes Jahr bereit sein, bei den Wahlen zum Kirchengemeinderat anzutreten? Und überhaupt: Was sind Ideen, wie es weiter gehen soll, gehen kann oder auf keinen Fall gehen darf?

Solche Entscheidungen können unmöglich von nur vier Personen getroffen werden. Deshalb wird es eine Gemeindeversammlung geben

am Dienstag, 27. Mai 2014 um 19.00h im Pfarrsaal neben der Kirche.

Da die einzige Kirche im Dorf nicht nur die katholischen Christen betrifft, sondern in gewisser Weise die gesamte Dorfgemeinschaft, wird die Gemeindeversammlung auch von Ortsbürgermeister Bernd Alsfasser unterstützt. Er und Pastor Matthias Schmitz laden gemeinsam dazu ein. Die Moderation des Abends übernimmt Christoph Morgen, Organisationsentwickler der "Fachgruppe Gemeindeberatung" im Bistum Trier.

Die Kirche im Dorf kann Zukunft haben, wenn Sie ihr eine Chance geben: Nehmen Sie teil an der Gemeindeversammlung: Dienstag, 27. Mai, 19.00h.

 


So ist es gelaufen - Gemeindeversammlung in Heimbach

Die Gemeindeversammlung am Dienstag, 27. Mai 2014 um 19.00h fand unter reger Beteiligung statt. Ortsbügermeister Bernd Alsfasser und Pastor Matthias Schmitz eröffneten die Versammlung. Anschließend gaben Mitglieder des Kirchengemeinderates aus ihrer Sicht einen Einblick in die Situation der Gemeinde. Ortsbürgermeister Bernd Alsfasser informierte über die bauliche Situation des Kindergartens.

In der folgenden Aussprache wurde deutlich, dass ein Schlüsselanliegen der Bevölkerung die Erhaltung der Pfarrkirche und des Pfarrsaals ist. Dieses Anliegen verbindet Menschen über den Kreis der regelmäßigen Gottesdienstbesucher hinaus.

An der Kirche besteht ein Renovierungsbedarf von geschätzten 200.000 Euro. Die Mitglieder des Kirchengemeinderates machten deutlich, dass eine entstprechende Baumaßnahme unter den bisherigen Bedingungen nicht möglich sein würde. Eine erhebliche Steigerung finanzieller und personeller Ressourcen ist dazu unabdingbar.

Die Gemeindeversammlung sah sich zu beidem in der Lage. Um die notwendigen Maßnahmen angehen zu können, haben sich drei Ausschüsse gebildet:

Ausschuss "Haussammlung"

Ziel: Ein Konzept zur Einwerbung von Spenden von entwickelt und umgesetzt. Die Koordination übernehmen Ortsbürgermeister Bernd Alsfasser und Diakon Hans Kloos.

 

Ausschuss "Events und Veranstaltungen"

Ziel: EIn Konzept zur Nutzung der Kirche für Veranstaltungen unterschiedlicher Art wird entwickelt und umgesetzt, mit einem Schwerpunkt auf innovativen Ideen. Die Koordination übernehmen Anne Bauefeld (KGR) und Anne Kiefer, Gemeindeassistentin.

 

Bauaussschuss

Ziel: DIe bauliche Situation der Kirche wird erhoben. Dazu werden Gespräche mit Architekten und Baufachleuten geführt. DIe notwendigen Baumaßnahmen werden identifiziert und in eine handhabbare Struktur gebracht. Die Koordination übernimmt Sabrina Grammes (KGR).

 

Die Moderation der Gemeindeversammlung übernahmen Jessica Schneider und Christoph Morgen, Organisationsentwickler der "Fachgruppe Gemeindeberatung" im Bistum Trier.


 

27.6.2014

Heimbach: zwei neue Mitglieder im Kirchengemeinderat

Am 25.6.2014 konnte der KGR seine beiden vakanten Positionen wieder besetzen: Kathrin Saar und Irina Wahl wurden in das Leitungsgremium der Kirchengemeinde gewählt. Damit ist der KGR wieder vollständig konstituiert und handlungsfähig.

Go Heimbach!!!

 


November 2014:

Zukunft der Schutzengelgemeinde: zweite Gemeindeversammlung in der Besenbinderhalle 

Die zweite Gemeindeversammlung am 18.11.2014 um 1900h in der Besenbinderhalle bietet Informationen darüber, was aus den Ergebnissen der ersten Versammlung im Frühjahr geworden ist. Damals hat sich die Versammlung auf die Gründung von drei Arbeitsgruppen verständigt. Mitglieder dieser Gruppen werden über ihre Tätigkeit berichten. Am Anschluss besteht Raum für Reaktionen und Fragen. Dazu wird auch Rendant Ulrich Klingel von der Rendantur Kirchberg zur Verfügung stehen. Die Moderation übernehmen wie beim ersten Mal Jessica Schneider und Christoph Morgen, Organisationsberater des Bistums Trier.

 

Zukunft der Schutzengelgemeinde: zweite Gemeindeversammlung in Besenbinderhalle

Die zweite Gemeindeversammlung ein gutes halbes Jahr nach dem Startschuss des Gemeindeentwicklung gab einen Überblick über das bisher erreichte: Augenfällig war der recht hohe Spendenbetrag, der bereits erzielt wurde: über 6400 Euro. Ebenso wichtig ist, dass drei Arbeitsgruppen entstanden sind, die intensiv arbeiten:
1. Eine Haussammlungsgruppe besucht regelmäßig alle Haushalte, bittet um Spenden und gibt Auskunft über den aktuellen Stand.
2. Ein Bauausschuss steht in Kontakt mit Architekt, Rendantur und Bistum Trier, um die Rahmenbedingungen für eine große Renovierung der Kirche herzustellen.
3. Eine Event-Gruppe entwickelt neue Ideen für Angebote und Aktivitäten, die die Kirche mit Leben füllen und das Leben der Dorfgemeinschaft bereichern.

Rund 25 Gemeindemitglieder nahmen teil.

Die Moderation der Gemeindeversammlung wurde von einem Team der Fachgruppe Gemeindeberatung des Bistums übernommen: Jessica Schneider und Christoph Morgen.

Fotos gibt es auf unserer Facebook-Seite.

 

 

Like us on Facebook